Bevor DC in das „neue“ Rebirth-Universum startet, hat man eine Special veröffentlicht, welches Fäden legt, die die Serien dann aufgreifen sollen. Somit habe ich mir das Special gekauft und möchte euch nun meine Eindrücke schildern. Lohnt sich der Kauf? Was wird geboten? Warum dreht sich alles um Flash? Und was haben die Watchmen mit der neuen Reihe zu tun?

Allgmein

Dieses Heft ist der Einstieg in die Rebirth Reihe von DC. Es legt den Grundstein für alle nachfolgenden Geschichten. Dementsprechend wichtig bzw. unwichtig ist diese Geschichte. Wichtig: da es sich um die Basis handelt. Unwichtig: da man nichts verpasst, es ist „nur“ die Einleitung.

Mit etwas weniger als 100 Seiten bekommt man zu dem, nicht sonderlich viel zum lesen. Bedenkt das beim Kauf. Einen weiteren Punkt zum Nachdenken bietet Amazon. Denn bei Amazon erhält man „nur“ eine Hardcover Variante die dann auch noch mit 19,99 € etwas überteuert ist. Im Paninishop kann man das Heft für 4,99 € erstehen, auch in einem Variant-Cover (bei meiner Version handelt es sich um Variant Cover A).

Der Plot

Hauptperson ist Flash. Aber nicht der aktuelle Flash (Barry Allen), sondern der „vergessene“ Flash – Wally West. Dieser ist in der Zeit verloren gegangen. Einige Ereignisse wurde vergessen. Wally West wurde vergessen. Zumindest dieser Wally West. In dieser Zeit gibt es einen anderen Wally West, der der Cousin von dem Vergessenen Wally West ist. Er verfügt ebenfalls über Speed Kräfte, kann diese aber noch nicht so gezielt einsetzten.

Wally kann nur erscheinen, aber nicht in dieser Welt bleiben. Deswegen versucht er jemanden zu finden, der sich an ihn erinnern kann, nur dann kann er in dieser Welt bleiben. Das ist aber schwerer als gedacht. Niemand kann sich an diesen Wally erinnern.

So bekommt der Leser diverse Superhelden präsentiert, die dann eine eigene Heftserie im Rebirth Universum erhalten. Ob nun der größte Detektiv der Welt, Aquaman oder Linda Park – die Frau von Wally, wissen nicht wer dieser Flash ist. So dass er schon jeglichen Hoffnung aufgegeben hat.

Zum Abschluss möchte er, ohne Hoffnung, Barry nochmal sehen. Dieser erkennt ihn. Der Start des Rebirth Serie ist somit erfolgt. Und auch der Beginn von der Flash Rebirth Reihe.

Mein Comic Senf

Wie zu erwarten war, ist dieser Band ein guter Einstieg um einen Überblick über das DC Rebirth Universum und die einzelne Serien zu erhalten. Eine Geschichte wird zwar erzählt, bewegt sich aber durchgehend als eine Art Prolog. Dessen muss man sich bewusst sein.

Auf den letzten Seiten wird einiges erklärt. Gerade die große Anzahl an Superhelden in diesem Band, sorgt bei einigen, sicherlich für fragende Blicke. Die Erklärungen helfen dann sicherlich dem ein oder anderen und werden sogar mit Seitenangaben ergänzt.

Ganz zum Schluss werden die einzelnen Serien erläutert und auch erklärt woher einige versteckte Hinweise kommen und das die Watchmen noch eine Rolle in der Reihe bekommen.

Als Einblick ist der Band gut, mehr aber auch nicht. Deswegen werde ich keine Bewertung abgeben, da ohne den Band die anderen Serien auch funktionieren. Sollte man den Band aber lesen, hat man ein höheres Grundverständnis.

Erstveröffentlichung: 28.02.2017
Format: Heft
Seiten: 84
Autoren: Geoff Johns
Zeichner: Ivan Reis, Ethan VanSciver, Gary Frank, Phil Jimenez
Stories: DC Universe: Rebirth 1

Advertisements

Veröffentlicht von Vincisblog

Softwaretester, Technikaffin, Comicnerd und vieles mehr. Gerne auch etwas kleinkariert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s