Macht es euch Angst wenn ihr „neue“ Emails aus der Vergangenheit bekommt? Nein, das wird keine Rezession zu einem Horrorfilm, es ist real. In den letzten Wochen hatten ich ein Phänomen mit Emails aus der Vergangenheit. Dieses Problem ist nicht neu, aber es gibt eine Lösung!

Software außer Rand und Band

Als ich folgendes Problem fand, dachte ich mir: „Perfekter Artikel für SaRuB“. Und zwar habe ich die Mail App von Apple auf dem iPhone geöffnet. Alles sieht erst einmal normal aus. Ich verlasse die App. Mh….das ungelesene Elemente Symbol ist immer noch da. Also App wieder auf und voilà:

Viele Emails – zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht welche – hatten keinen Absender, keinen Betreff und keinen Email Inhalt. Das Datum dieser Emails: 01.01.70.

Und komischerweise waren die Emails aber in der richtigen Reihenfolge.

[SaRuB]: Eine Unterkategorie von SENF über Software die komplett außer Rand und Band ist.

Lösung 1: App beenden

Also, dachte ich mir, App beenden und gut ist. Funktioniert es? Siehe selbst:

Vorher

App Switcher

Nachher

Damit kann man seine Emails wieder sehen, das Problem tritt aber immer noch auf.

Lösung 2: Reboot tut nicht gut

Ein guter alter Spruch in der IT ist: „Reboot tut gut„. Also iPhone neugestartet und auf Eingang von Emails gewartet. Und was war das Ergebnis? Richtig: kein Unterschied! Das Problem tritt immer noch auf.

Ursache

Anstatt jetzt zu sagen: ist halt so, wollte ich eine Antwort. Gibt es eine Lösung? Bin ich den der Einzige mit dem Problem? Natürlich nicht! Die Ursache ist nicht ganz klar. Fakt ist aber dass das Problem mit einem Google Mail Account, welches als Exchange ActiveSync mit dem iPhone verknüpft ist, auftritt.

Das Datum ist übrigens der Start der UNIX Zeit, Emails gab es damals aber noch nicht.

Lösung 3: IMAP

Hast du ein Problem mit einem Email Programm, ändere die Empfangsart. Das ist eine einfache Lösung und hier die einzige die hier funktioniert. Dazu geht ihr wie folgt vor:

  1. Öffne die Einstellungen und klicke auf Mail
  2. Hier geht es weiter über Accounts
  3. Dort gehst du zu deinem GMail Account und wählst Email ab (Geisteremails sollen ja Geschichte sein, Kalender und Co. können aber weiterhin über die alte Methode laufen)
  4. Dann gehst du eine Ebene höher und klickst auf Account hinzufügen
  5. Klicke jetzt aber nicht auf Google, sondern auf Andere
  6. Jetzt gibst du Name, Email, dein Passwort und eine Beschreibung ein
  7. Klicke auf Weiter
  8. Jetzt musst du nur noch folgende Werte eingeben:
    1. Server für eintreffende E-Mails:
      1. Hostname: imap.gmail.com
      2. Benutzername: deine Email
      3. Passwort
    2. Server für ausgehende E-Mails:
      1. Hostname: smtp.gmail.com

  9. Jetzt nur noch einmal auf Weiter

Leider werden jetzt die Emails nicht mehr per PUSH abgerufen. Diese Methode verbraucht (theoretisch) weniger Strom und bekommt Emails immer sofort, dafür sind die Geisteremails mit dieser Einstellung Geschichte.

Die Geisteremails sind weg? Was macht man wenn man Hilfe bekommt? Richtig man bedankt sich. Vielen Dank!

Advertisements

Veröffentlicht von Vincisblog

Softwaretester, Technikaffin, Comicnerd und vieles mehr. Gerne auch etwas kleinkariert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s