Nachdem ihr den ersten Einblick erhalten haben, was es mit The Walking Dead auf sich hat, möchte ich nun die nächsten 4 Bände vorstellen. Das Gefängnis soll unseren Freunden einen sicheren Unterschlupf bieten. Der Alltag macht sich langsam in der Gruppe breit und man baut Obst und Gemüse an. Wie geht es weiter?

Information: Bitte bedenkt, dass es sich bei The Walking Dead um eine laufende Serie handelt. Wenn ihr das Review zum nächsten Band lest, werdet ihr automatisch Spoiler lesen. Aber auch jeder einzelne Band, enthält mehr Spoiler als die Meisten anderen Comic Reviews von mir. Ich habe euch hiermit gewarnt 🙂

Band 5: Die beste Verteidigung

DSC06309Das The Walking Dead Universum ist riesengroß, und wenn man nach einigen Wochen einen neuen Band in der Hand hält, weiß man vielleicht nicht mehr, wer wer ist. Dabei hilft der zum ersten Mal abgedruckte „Who is Who?“ Plan zu Beginn.

Im Band selber findet die Gruppe eine Waffenkammer und Schutzanzüge. Diese setzten sie gleich ein, um einige Streuner von den Zäunen fern zu halten. Bei dieser Mission entdecken sie einen Helikopter am Himmel. Sie denken schon an Hilfe, aber dann stürzt der Helikopter ab. Also will ein Teil der Gruppe nach Überlebenden oder Proviant schauen.

Dale und Andrea adoptieren die Zwillinge während Carol nun auch Lori einen Antrag macht.

An der Absturzstelle kann Glenn, Michonne und Rick nichts finden, außer eine Menge Fußabdrücke. Irgendjemand muss näher gewesen sein. Die Neugier treibt sie weiter, während der Rest der Gruppe sich Sorgen macht, wo sie bleiben. Die drei laufen direkt nach Woodburry, eine Stadt die sich schon früh abgekapselt hat. Ein „Gouverneur“ empfängt sie und zeigt ihnen was sie als Veranstaltung verstehen. Zombies werden angekettet oder kämpfen gegen Fremde. Weil die drei ihm aber nicht sagen wollen, woher sie kommen, trennt er Rick die rechte Hand ab. Michonne will ihn retten und beißt dem Gouverneur ein Ohr ab. Während Rick verarztet wird und Glenn auf seine Verhörung wartet, wird Michonne gequält und misshandelt.

Es gibt auch noch einen Einblick in die Geisteswelt des Gouverneurs. Er hält seine Tochter an einer Kette. Das sie bereits verwandelt ist, will er nicht wahrhaben. In eine Art Gruselkabinett hat er Köpfe in Aquarien aufbewahrt.

Bei einem blinden Versuch rauszufinden, wo sich die Gruppe der Drei befindet, trifft der Gouverneur ins Schwarze, die drei kommen aus einem Gefängnis.

Erscheinungsdatum: 24.10.2007
Format: Hardcover
Seiten: 148
Autoren: Robert Kirkman
Zeichner: Charlie Adlard, Cliff Rathburn
Stories: The Walking Dead Nr. 25–30

Band 6: Dieses sorgenvolle Leben

DSC06311Es beginnt mit Woodburry und einem aufgebrachten Kämpfer, der seine Zähne in einem Showkampf verloren hat. Deswegen lässt sich der Gouverneur einfallen, das Michonne seine Position einnehmen kann und sich verprügeln lassen soll. Dies geht aber nach hinten los, Michonne währt sich, trennt diverse Köpfe ab und sorgt damit für Unmut bei der Bevölkerung aus Woodburry.

Unterdessen schnappt sich Martinez Rick um zu fliehen. Sie nehmen Alice und Dr. Stevens mit, auch Glenn befreien sie. Michonne können sie auch noch gerade so retten, die Flucht beginnt. Bei dieser wird Dr. Stevens von einem Zombie angegriffen. Michonne möchte sich rächen und überfällt Philip (den Gouverneur). Die folgenden Seiten sind das Grausamste was ich bisher in The Walking Dead gelesen/gesehen habe. Das ist nichts für schwache Gemüter. Einen kleinen Einblick gebe ich euch: und zwar foltert Michonne den Gouverneur. Das Ergebnis bleibt ungewiss.

Die Gruppe kämpft sich zum Gefängnis zurück und traut ihren Augen nicht. Das Gefängnis ist komplett überrannt wurden, die Zäune sind nicht mehr intakt und mehrere Zombies halten sich innerhalb des Geländes auf. Sie kämpfen sich zu den eingesperrten Freunden durch und säubern wieder das Gefängnis.

Martinez wird als Spitzel identifiziert, Rick folgt ihm und überfährt ihn. Glenn macht Maggie einen Antrag und Rick schärft den Leuten ein: das sie bald aus Woodburry angegriffen werden und bereit sein müssen.

Erscheinungsdatum: 13.05.2008
Format: Hardcover
Seiten: 156
Autoren: Robert Kirkman
Zeichner: Charlie Adlard, Cliff Rathburn
Stories: The Walking Dead Nr. 31–36

Band 7: Vor dem Sturm

DSC06312Lori träumt von Shane und wie sie das Kind gezeugt hat, was sie nun austragen wird. Alice bereitet unterdessen alles für die Geburt vor. Glenn und Maggie geben sich das Ja-Wort. Dale, Tyresse und Rick bekommen die Idee den Militärstutzpunkt in der Nähe von Woodburry zu räumen und den Gouverneur einen möglichen Vorteil zu nehmen. Die Gruppe in Form von Glenn, Maggie, Michonne, Tyresse, Andrea und Axel machen sich auf den Weg. Rick muss wegen seiner fehlenden Hand im Gefängnis bleiben.

Rick macht in der Zeit Lori klar, dass er von der möglichen Vaterschaft von Shane nichts wissen möchte. Die Gruppe räumt den Militärstützpunkt leer und fackeln ihn anschließend ab. Auf dem Heimweg halten sie noch an einem Supermarkt. Zwei Babywiegen werden eingeladen, eine für Loris Kind und eine für das mögliche Kind von Maggie und Glenn. Im Supermarkt werden sie von ein paar Leuten aus Woodurry angegriffen. Die Gruppe tötet alle und flieht.

Im Gefängnis ist es so weit, bei Lori setzten die Wehen ein. Beim Sammeln von Benzin wird Dale ins Bein gebissen. Die Gruppe die bei dem Militärstützpunkt war, kommt rechtzeitig an um Dale zu retten. Lori und Rick bekommen ihre Tochter, Judith. Dale nehmen sie das Bein ab, in der Hoffnung das er durch kommt. Dale überlebt und versinkt im Selbstmitleid. Er denkt das Andrea besser zu Tyresse passen würde und gibt sie frei.

Die Gruppe bereitet sich derweil auf den Besuch der Bewohner von Woodburry vor, in dem sie Schießen üben. Alice möchte für Übungszwecke einen Zombie halten und ihn untersuchen. Carol schläft mit Billy um sich dann von dem Zombie beißen zu lassen, Dale bekommt ein Holzbein, gemacht von Andrea und Tyresse.

Der Band endet mit einer Kolone die auf das Gefängnis zurast. Angeführt von dem Gouverneur.

Erscheinungsdatum: 22.10.2008
Format: Hardcover
Seiten: 156
Autoren: Robert Kirkman
Zeichner: Charlie Adlard, Cliff Rathburn
Stories: The Walking Dead Nr. 37–42

Band 8: Auge um Auge

DSC06313Lebt der Gouverneur noch? Diese Frage stellte man sich unentwegt in Band 7. Am Ende tauchte er wieder auf, und die Frage war: warum dauerte es bis zum Angriff so lange? Antworten findet man in Band 8. Denn dieser Band beginnt mit der Szene, wo der Gouverneur geschunden von Michonne zurückgelassen wurde. Bob der Trinker aus Woodburry der vor 40 Jahren 2 Wochen als Sanitäter gearbeitet hatte, soll den Gouverneur flicken und wieder auf den Damm bringen. Überraschend einfach präsentierte sich diese Aufgabe, weil Michonne ganze Arbeit geleistet hatte. Nachdem sie Martinez Tod gefunden haben, haben sie den Bewohnern aus Woodburry eine Lüge aufgetischt und den Kopf von Martinez gezeigt, mit der Aussage: Das kommt von denen.

Philip entfernt seiner Tochter die Zähne und küsst sie später. Danach finden sie ihre Kumpels, die am Supermarkt ihr Leben verloren haben. Nachdem sie das Gefängnis gefunden haben, befiehlt Philip zu warten, sie sollen sich sicher fühlen. Und nun sind wir wieder da, wo Band 7 geendet hat.

Die Schüsse fliegen, und unsere Gruppe sieht wie der klare Verlierer aus. Während einer kurzen Rede, trifft Andrea nur die gepanzerte Schulter des Gouverneurs. Kurz darauf wird sie selber getroffen. Nach einigen gezielten Schüssen flieht die Gruppe aus Woodburry. Axel und Rick sind getroffen. Michonne und Tyresse wollen nicht warten und machen sich auf den Weg ein Paar Angreifer auf den Rückweg zu erledigen. Rick ist derzeit nicht ansprechbar. Dale, Andrea, Glenn, die Zwillinge und Maggie verlassen die Gruppe aus Angst. Die verbliebenen bereiten alles für einen Kampf vor. Rick erwacht wieder. Michonne und Tyresse werden gestellt.

Der Gouverneur enthauptet vor der Gruppe Tyresse und wird von Michonne angegriffen. Die große Schlacht beginnt, mit Toten auf beiden Seiten. Die Situation eskaliert und wird hektisch. Bei dem Kampf um ein Gewehr erschießt Alice Lori und Judith. Hershel wird vom Gouverneur getötet. Und selbiger von Alice. Die Gruppe verliert sich, Rick und Carl sind alleine.

Erscheinungsdatum: 23.03.2009
Format: Hardcover
Seiten: 144
Autoren: Robert Kirkman
Zeichner: Charlie Adlard, Cliff Rathburn
Stories: The Walking Dead Nr. 43–48

Dir gefällt was du liest? Dann Unterstütze mich doch bei deinem nächsten Amazon Einkauf. Folge einfach diesen Link und kaufe bei Amazon ein. Ich bekomme dafür eine kleine Provision und erhalte damit diesem Blog am Leben. Danke!

 

Zu den anderen The Walking Dead Bänden:

1-4 | 5-8 | 9-12 | 13-16

Advertisements

Veröffentlicht von Vincisblog

Softwaretester, Technikaffin, Comicnerd und vieles mehr. Gerne auch etwas kleinkariert.

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s