Heute findet bereits das erste Spiel von der diesjährigen Playoff Runde 2 statt. Zeit die 4 Mannschaften die im Westen übrig geblieben sind, zu beleuchten und ein kleines Fazit abzugeben. Wer kommt in die Western Conference Finals?

San Antonio Spurs

spursKeine Überraschung bei den San Antonio Spurs. Eine gute Reguläre Saison und komplett Playoff untaugliche Bären aus Memphis, zeigten schon vorher klar wo es hingehen sollte. Die Spurs sind durch die erste Runde nur so durch spaziert. Die Partie endete wie prognostiziert 4:0. Nun müssen sie sich beweisen. Das die Spurs ihre Probleme mit dem schnellen Spiel der Oklahoma City Thunder haben, stärkt nur die Spannung vor diesem Duell.

San Antonio hat viele Waffen: den amtierenden besten Verteidiger, einen sehr guten Coach (der das Coachingduell gegen Donovan locker gewinnt), erfahrene Spieler wie Duncan, Ginobilli und Parker, zu guter letzt noch einen starken Aldrige.  Die Favoritenrolle liegt klar bei den Spurs.

Oklahoma City Thunder

thunderIrgendwie hatte ich diesen einen Ausrutscher in Runde eins gegen die Mavericks auf dem Zettel. Trotz allem waren die Dallas Mavericks nur Kanonenfutter. Durant und Westbrook – aber auch der Supporting Cast – waren zu viel für den Zusammengewürfelten Kader aus Dallas. Aber wie soll man Richtung Oakland schauen? Die Thunder können Gewinner und Verlierer von der Situation im Golden State sein. Gewinner klar weil die möglichen Conference Finalgegner schwächer sein werden, egal ob nun Portland, Golden State ohne Curry oder Golden State mit nicht eingespielten Curry. Als Verlierer weil die Golden State Warriors im Sommer verstärkt versuchen werden Durant zu bekommen. Die „Sterblichkeit“ des Kaders ist zu groß.

Aber bevor die Thunder Panik vor der Offseason haben und mit den Köpfen in den Wolken bei den Confernce Finals sind, sollten sie sich auf die Conference Semi-Finals konzentrieren. Denn hier wartet kein geringerer als die San Antonio Spurs. Die Thunder konnten ihre Schlussviertel Probleme nicht beheben, Dalls konnte dies aber nicht richtig bestrafen. Die Spurs werden es aber können. Ist der Supporting Cast stark genug? OKC wirkt eigentlich wie ein Außenseiter, ist das aber wirklich so?


Für mich ist es eine der spannendsten Partien in den diesjährigen Playoffs. Die Thunder sind schnell und haben ein unglaubliche Offensive Potenz. Mit Westbrook und Durant zwei absolute Allstars. Die Spurs spielen seit Jahren auf unglaublich hohem Niveau. Sie sind erfahren und wissen wie man Defensiv den Gegner zur Verzweiflung bringt. Das Coaching Duell geht klar an die Spurs, auch wenn Pop in den meisten Fällen diesen Kampf gewinnt. Die Anpassungen werden das Salz in der Suppe sein, kann OKC nicht antworten, wird es weniger knapp werden. Tolle Partien stehen uns bevor, unter 6 geht es nicht. Trotz allen Vorzeichen, denke ich das OKC einen Ass aus dem Ärmel zaubert.

spurs

3:4

thunder

Golden State Warriors

warriorsTrotz des – mehr oder minder – souveränen erreichen der nächsten Runde, redet niemand über die Leistung der Warriors. Es gibt wichtigere Themen. Wann spielt Curry wieder, spielt er nochmal in den 2016 Playoffs und wie weit kommt man ohne Curry. In Spiel eins hatte Curry Probleme. In Spiel 2 und 3 setzte er aus, im vierten Spiel die Verletzung und im fünften Spiel war er ebenfalls nicht dabei. So wie wohl die gesamte Runde 2.

In Spiel 4 waren die Warriors nicht gut. Die Rockets on fire und es drohte ein 2:2 zu werden. Curry traf kaum noch. Und dann die nasse Stelle, Curry rutscht aus und fällt hin. Für die Meisten, keine schlimme Verletzung, nichts wo man nicht hin gucken kann, aber es reichte um den Warriors zu verdeutlichen: „Es kann schneller vorbei sein, als es einem lieb sein mag.“. Danach drehten die Warriors aber auf und schlugen die Rockets beachtlich. Spiel 5 war dann nur noch die Pflichterfüllung. Runde 2 wird aber schwerer.

Portland Trail Blazers

blazersWie man sich täuschen kann. Viele Experten haben die Trail Blazers als schlechteste Team im Westen bzw. sogar in der gesamten NBA gesehen. Und nun stehen sie in Runde 2 der Playoffs. Nachdem sie – mehr oder minder überraschend – die Playoffs erreicht haben (als Fünfter!), dachte man an einen Sweep oder 5 Spiele mit Happy End für die Clippers. Am Ende hatte die Blazers eine Blowout Niederlage, ein paar knappe Spiele und dann kamen die Ausfälle von CP3 und Griffin bei den Clippers. Portland hat wohl den schnellsten Rebuid in der Geschichte der NBA eingeleitet. Sie stehen – auch wenn ohne die Verletzungen bei den Clippers, Runde 1 wohl bei den Clips geblieben wäre – verdient in Runde zwei. Sie spielen Leidenschaftlichen Basketball und erkämpfen sich auch mal den Zweiten oder Dritten Offensiven-Rebound. Die Saison war bisher ein einziger Erfolg!


Haben die Trail Blazers gegen die Warriors ohne Curry eine Chance? Eine Chance ja, aber die Warriors bleiben der Favorit, ich gehe sogar auf 4:2. Der Kader der Blazers ist zu dünn und die Warriors zu stark, auch ohne Curry.

warriors

4:2

blazers
Advertisements

Veröffentlicht von Vincisblog

Softwaretester, Technikaffin, Comicnerd und vieles mehr. Gerne auch etwas kleinkariert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s