Für neues Comic Review Futter ist gesorgt! Diesmal möchte ich euch die Eaglemoss DC Comics Graphic Novel Collection Bände 52-56 präsentieren. Heute mit dabei: Ein lachender Mann, der Batman zur Weißglut treibt, eine neue Weltordnung, die neuen Teenager Titanen und die doppelte Ladung des Super Mannes.


Band 52: Batman: Der Mann, der lachte / Arkham Asylum

Batman: Der Mann, der Lachte | Batman: Arkham Asylum

20160331_170753679_iOSDer 52. Band kommt mit zwei Klassikern daher. Zuerst „Der Mann, der Lacht“. Man befindet sich am Anfang der Karriere von Batman, die Bevölkerung weiß noch nicht, was sie von ihm halten soll. Zu Beginn jagt er Red Hood. Dieser stirbt in einer Fabrik. In der leerstehenden Fabrik fand man Leichen, mit zu einer lachenden Fratze entstelltem Gesicht.

Kurz darauf passiert das Selbe mit einer Fernsehmoderatorin. Vor laufender Kamera und ein Clown erscheint – wer das ist, sollte klar sein. Zu diesem Zeitpunkt ist dieser aber noch Namenslos. Er kündigt Morde an, die dann zu dieser Zeit dann auch eintreffen.

Bruce sucht indes nach einen Gegengift. Mittlerweile hat man ihn längst Joker getauft und versucht verzweifelt rauszufinden, warum er die Menschen tötet. Es scheint kein Muster zu existieren.

Kommen wir zum Zweiten Teil: Arkham Asylum. Die Videospieler unter euch, werden das gleichnamige Spiel vielleicht kennen. Große Ähnlichkeiten bei der Story gibt es aber nicht. Es ist eine Zweigeteilte Geschichte zum einen geht es um den Gründer der Anstalt: Amadeus Arkham. Zum anderen geht es um Batman, der von den inhaftierten Schurken in die Anstalt gerufen wird.

Den weiteren Inhalt möchte ich nicht zu sehr vertiefen, aber der ungewöhnliche Stil und die verrückten Zeichnungen, machen den Band zu etwas sehr besonderem.

Insgesamt muss ich sagen, dass es sich hier, um den wohl besten Band der Collection handelt. Schließlich bekommt man quasi 2 Geschichten zum Preis von einem Band. Dass diese Geschichten auch noch gut sind, machte es umso besser.

Classic: BATMAN #327 (Sep. 1980) – Der erste Einblick in die Welt von Arkham Asylum

Band 53: JLA: Neue Weltordnung

JLA #1 – #4 | JLA Secret Files

20160331_170808671_iOSDie Erde wird angegriffen! Das zumindest denkt die JLA in erster Linie, als aus dem Nichts ein Raumschiff auftaucht. Sie nennen sich Hyperclan und erzählen von einer Welt die die Bewohner vernichtet haben, dieses Schicksal sollen die Menschen nicht erleiden. Also sind sie da um zu helfen. Die Bevölkerung schlägt sich schnell auf die Seite des Hyperclans und kritisieren die JLA, die einen echten Mehrwert der Menschheit bisher nicht bieten konnten.

Es bricht ein Kampf zwischen beiden Kräften aus, denn die JLA ist sich sicher: da stimmt etwas nicht.

In einem epischen Kampf stehen sich beide Seiten gegenüber, woher diese Wesen kommen und was sie mit J’onn J’onzz zu tun haben, solltet ihr lieber selber lesen.

Es handelt sich – im Ausgleich für Band 52 – um einen eher dünnen Band, der aber durchaus zu gefallen weiß.

Classic: JUSTICE LEAGUE OF AMERICA #42 (Feb. 1966) – Die Gründe warum Metamorpho nicht der JLA beitreten will

Band 54: Die neuen Teen Titans: Der Judas-Auftrag

The New Teen Titans #39 – #40 | Tales of the Teen Titans #41 – #44 | Annual #3

20160331_170821906_iOSZu Beginn sind die Teen Titans (Robin, Wonder Girl, Kid Flash, Raven, Cyborg, Starfire und Changeling) eine gute Truppe von Superhelden. Als Neuling wird Tara Markov aufgenommen. Wally West aka Kid Flash verlässt die Gruppe, aber auch Dick Grayson aka Robin hängt sein Superhelden Karriere an den Nagel. Aber bei ihm geht es eher darum, aus Schatten von Batman zu treten. Deswegen will er sich selbst finden und ein neuer „eigener“ Superheld werden.

In der Folge müssen die „neuen“ Titans mit Brother Blood kämpfen. Dick steht da unter anderem, unter den Fängen von Brother Blood. Er soll seine Freunde töten. Ohne zu viel zu verraten, gelingt das Vorhaben von Brother Blood nicht und die Titans sind wieder frei.

Danach beginnt eher ein privater Exkurs in die Welten der Superhelden ohne Maske. Unter anderem wird ein Einblick geboten, wie sie untereinander trainieren. Dick wird erneut in den Kampf verwickelt. Diesmal hat er es mit Deathstroke the Terminator zu tun. Dabei erfährt er das alle Titans ausgeschaltet wurden. Nach der Flucht wird ihm erklärt was mit den Titans passiert ist und wer dafür verantwortlich ist. Und es folgt der erste Auftritt von Nightwing, das neue Alterego von Dick Grayson.

Insgesamt ein ziemlich dicker Band. Wer nicht von dem Alter zurückschreckt – der Band ist von 1984 – bekommt ein Überraschend guten Comic.

Classic: THE BRAVE AND THE BOLD #54 (Juli 1964) – Ein früher Auftritt der noch nicht Titans (Robin, Aqualad und Kid Flash)

Band 55 & 56: Superman: Der Mann von Morgen

Superman #204 – #214

20160331_170834558_iOSKeine Angst, bei diesen Doppelbänden handelt es sich nicht um die X-te Origin Superman Teil. In Teil 1 sind mehrere Erzählstränge durchmischt, so dass man erst einmal gedanklich alles einordnen muss. Superman sucht einem Pater auf, da ihn Schuldgefühle plagen. Mit ihm beginnt Superman eine Unterredung. Dass er auf einer Rettungsaktion im All Unterwegs war. Als er zurück kommt, ist Lois Lane verschwunden und weitere Millionen Menschen, sind vom Erdboden verschluckt.

Es geht ein bisschen um das Thema Menschlichkeit. Denn trotz das Superman Lois liebt, empfindet er keine Trauer über ihr Verschwinden. Superman sucht in einem Kriegsgebiet nachdem Grund des Verschwindens. General Nox, ein militärischer Diktator, trifft auf Superman. Er besitzt die Waffe, die das Verschwinden auslöst. Bei einem Kampf mit einem Wesen halb Alien, halb Mensch wird der Apparat ausgelöst und Nox und das Wesen (Equus) verschwinden. Mit ihnen weitere Tausend Menschen.

Beim Pater wird Krebs im Endstadium festgestellt. Superman nimmt das Gerät erst einmal an sich. Ein Mister Orr nimmt Kontakt zu Superman auf, um ihn zu warnen. Ebenfalls besorgt ist die Amazonen Hexe Halcyon.

20160331_170844184_iOSIn Band 2 geht es dann mit der Hexe Halcyon und Wonder Woman weiter. Der Pater kämpft um sein Überleben. Batman und Wonder Woman, wollen Superman dazu überreden das merkwürdige Gerät nicht weiter zu untersuchen.

Superman nimmt den Pater in die Festung der Einsamkeit mit. Dort wird Superman von Wonder Woman angegriffen.

Kurz darauf ist Superman selbst verschwunden. Er trifft dort auf viele verschwundene Menschen, aber auch auf General Zod.

Über den Rest möchte ich den Mantel des Schweigens legen.

Der erste Band gefiel mir sowohl vom Erzähltempo als, auch von den Zeichnungen. Beim ersten Lesen musste ich aber auch feststellen, dass es teilweise etwas verwirrend sein konnte. Band zwei setzt da an, wo Band 1 aufhört und ist ähnlich gut geschrieben. Ein zweites Mal lesen, muss und werde ich die Bände auf jeden Fall.

Classic: ACTION COMICS #241 (Juni 1958) – Der erste Auftritt von der Festung der Einsamkeit
Classic: ACTION COMICS #283 (Apr. 1961) – Der erste Auftritt der Phantom-Zone

Zu den anderen Eaglemoss Bänden:

1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 | 57-60 + Fazit

Premiumband:

1 | 2 | 3

Sonderband:

1 | 2 | 3 | 4

Abogeschenke

Advertisements

Veröffentlicht von Vincisblog

Softwaretester, Technikaffin, Comicnerd und vieles mehr. Gerne auch etwas kleinkariert.

15 Comments

  1. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  2. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  3. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  4. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  5. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  6. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  7. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  8. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  9. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  10. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  11. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  12. […] 1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 […]

    Gefällt mir

    Antwort

  13. […] | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 | 57-60 + […]

    Gefällt mir

    Antwort

  14. […] | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 | 57-60 + […]

    Gefällt mir

    Antwort

  15. […] | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 | 57-60 + […]

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s